logo2 tkp transparent 352x105

Textgroesse

 

Saarbrücken/Saarland

 08 verkehrssicherung

Beschreibung

Das Bauwerk befindet sich in der Innenstadt von Saarbrücken und verbindet die Stadtteile St. Johann und Alt-Saarbrücken miteinander. Gleichzeitig ist die Innenstadt über die Brücke an die A620 angebunden.

Das Bauwerk überführt die B41 über die Saar und die Autobahn A620.

Aufgrund des Bauwerksalters, der sichtbaren sowie der nicht sichtbaren Schädigung und des Verschleißes auf der Oberseite, war eine Erneuerung des Brückebelages, der Abdichtung, der Kappenbeschichtung sowie eine Betoninstandsetzung erforderlich.

Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1960 besteht aus zwei getrennten und in Längs- und Querrichtung vorgespannten, mehrzeiligen Hohlkastenüberbauten. Die Länge beträgt ca. 155 m. Im Bereich der BAB A 620 schließen Auf- und Abfahrsrampen mit einer Länge von ca. 75 m an die Überbauten an. Die Brücke besitzt im Bereich der Saar eine Breite von ca. 39,90 m.

Die Arbeiten wurden als ARGE Partner der Firma Dittgen GmbH durchgeführt.

 

Leistungen

  • Abräumen des alten Asphaltbelages  
  • Einbau von PCC auf der Fahrbahn als Gradientenausgleich
  • Abtrag der alten Beschichtung auf den Gehwegkappen
  • Freilegen der Übergangskonstruktion und Abbruch der Kammerwand mittels Hochdruckwasserstrahlen
  • Ausbau der alten Übergangskonstruktion und Einbau der neuen ÜKO.
  • Grundierung der Fahrbahn
  • Beschichtung des Gehweges
  • Instandsetzung der Gehwegkappen
  • Einbau der Abdichtung und des Asphaltes
  • Erneuerung des Brückengeländers und Austausch des Beleuchtungsmasten

 

Auftraggeber: Amt für Straßenbau und Verkehrsinfrastruktur Saarbrücken

Bauausführung: 2018

 

 

Bildmaterial in der nachfolgenden Bildergalerie

 

 

 

Anmeldung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.